Der Schufa Score als Negativmerkmal – Die SEM klärt auf!

On 28. Oktober 2013

Negativmerkmal Schufa Score

Bevor ein Verbraucher einen Kredit bekommt oder einen Ratenkauf tätigen kann, wird zunächst der Schufa Score ermittelt. Dieser soll Rückschlüsse auf die Bonität des Betreffenden zulassen. Diese Zahlen stammen von Auskunftsagenturen, die den Scorewert der Bankkunden errechnen. Ist dieser Schufa Score schlecht, werden Mobilfunkverträge, Kreditanträge oder Ratenkäufe verweigert. Oftmals weiß der Verbraucher noch nicht einmal, warum es zu einer Ablehnung kam.

Die gemeldeten Daten sind oft fehlerhaft

Ein großes Problem bei dem Schufa Score stellt sich dabei, dass die übermittelten Daten oftmals veraltet oder fehlerhaft sind. Wie das Bundesverbraucherministerium mitteilte, sind fast 45 Prozent der Daten fehlerhaft. Hinzu kommt auch, dass es nicht nachvollziehbar ist, wie manche Werte überhaupt zustande kommen. Für die Bonität des Einzelnen kann das fatale Folgen haben, denn ist diese durch falsche Angaben ruiniert, braucht man sich über Kreditablehnungen nicht zu wundern. Nur die wenigsten Verbraucher haben eine Ahnung davon, was hinter den Kulissen vor sich geht und wundern sich nur, wenn ein Kreditwunsch oder ein Ratenkauf abgelehnt wird.

Den Schufa Score vom Fachmann überprüfen lassen

Der Verbraucher sieht in diesem Wirrwarr vor lauter Wald die Bäume nicht mehr. Trotzdem ist es wichtig, seinen Schufa Score überprüfen zu lassen, besonders dann, wenn ein Kreditvertrag abgelehnt wurde, obwohl die Bonität doch gut ist. Doch gegen Falscheinträge kann man sich wehren. Die SEM überprüft auf Wunsch den Schufa Score und zeigt auf, wie Beschwerde gegen das Speichern dieser falschen Daten eingereicht werden kann, sollten die Daten nicht der Wahrheit entsprechen. Die meisten Verbraucher sind mit diesem Thema restlos überfordert. Deshalb sollten sie die Hilfe von Profis nutzen, die sich damit auskennen. Die SEM ist der richtige Partner, wenn es um Fragen rund um den Schufa Score geht.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Wer nicht beim nächsten Termin mit dem Bankberater mit leeren Händen hinausgehen will, der sollte immer einen Blick auf den Schufa Score haben. Die Schufa ist dazu verpflichtet, Falscheinträge zu löschen. Doch für einen solchen Gang bedarf es die Hilfe der Profis, denn ohne fachlichen Beistand stößt der Verbraucher oft an seine Grenzen.

 

Bildquelle: Fotolia

Comments are closed.