Punktestand Flensburg

On 16. Mai 2013

Hier finden Sie News zum Thema Punkte in Flensburg.

In den Medien wird derzeit viel über Änderungen des Punktesystem und vor allem über die zukünftigen Punkteabbaumöglichkeiten berichtet. Aktuell ist allerdings noch kein Beschluss gefasst. Wir halten Sie auf dem Laufenden und geben Ihnen an dieser Stelle Bescheid, sobald eine Entscheidung getroffen wurde.

17.September 2013

Es ist beschlossen. Ab Mai 2014 wird Ramsauers Punktereform greifen!

Der Bundesrat hat am 05. Juli 2013 den Neuentwurf der Verkehrssünderkartei in Flensburg nun final und endgültig abgesegnet, wie der Spiegel online berichtete. Das bedeutet das der Führerschein künftig bei 8 Punkten eingezogen wird. Viele Verstöße werden allerdings nicht mehr so hart bewertet, wie etwa das Fehlen der grünen Umweltplakete. Eine Übersicht über die genaue Umrechnung und aller Änderungen finden Sie auf der Seite des ADAC hier: http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/bussgeld-und-punkte/punktereform/default.aspx

Die SEM rät an dieser Stelle dazu, sich unbedingt vor der Umstellung eine aktuelle Punkteauskunft einzuholen und die Umrechnung genau im Auge zu behalten. Ebenfalls können durch ein Punkteabbau-Seminar noch Punkte gelöscht werden.

 

05. Juni 2013

Bundesrat verzögert Verabschiedung des neuen Punktesystems in Flensburg!

Der Verkehrsausschuss des Bundesrats äußerte große Bedenken an der von Verkehrsminister Ramsauer vorgestellten Punktereform.

Eine Einführung vor der Bundestagswahl ist daher nahezu ausgeschlossen. Das sog. Fahrereignungsseminar wurde ebenso kritisiert

wie die neue Punkteskala & der Punkteabbau. Das Plenum des Bundesrat soll am 07. Juni 2013 darüber abstimmen, was geschieht.

Die SEM wird Sie über die Neuigkeiten zum Punktestand in Flensburg informieren, sobald sie uns erreichen.

 

17. Mai 2013

Bundestag hat neues System der Punkte in Flensburg beschlossen!

 

Was bedeutet das konkret für die deutschen Autofahrer? Die SEM zeigt im Folgenden die wesentlichen Änderungen im Verkehrszentralregister (VZR) auf.

Zukünftig gibt es für Verstöße anstelle der bisherigen 1-7 Punkte nur noch 1-3 Punkte in Flensburg. Je nach Schwere des Verstoßes.

Allerdings wird der Führerschein schon bei 8 Punkten entzogen, nicht wie bisher bei 18 Punkten.

Es wird künftig nur noch einen Punkt geben für die sog. „schweren Verstöße„, ehemals Ordnungswidrigkeiten. Beispielsweise bei Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerorts um mehr als 20 km/h.

Für „besonders schwere Verstöße„, ehemals Ordnungswidrigkeiten mit Fahrverbot, erhalt man zukünftig 2 Punkte. Z.B. bei Rotlichtverstößen oder Nötigung.

Für Straftaten wird es 3 Punkte geben. Hierzu zählt z.B. das unerlaubte Entfernen von einem Unfallort oder Körperverletzung.

Allerdings bleibt der sofortige Entzug des Führerscheins nach wie vor bei Delikten wie z.B. Drogenkonsum, übermäßiger Konsum von Alkohol usw.

Die Verjährungs- und Löschungsfristen

Die Punkte in Flensburg werden auch zukünftig verjähren, sogar jeder einzeln für sich!

Verstoße die mit 1 Punkt geahndet wurden, verjähren bald nach 2,5 Jahren. Schwere Verstöße verjähren erst nach 5 Jahren und Straftaten generell erst nach 10 Jahren.

Auf die sog. Überliegefrist wurde gänzlich verzichtet.

Am 07. Juni entscheidet der Bundesrat, ob das neue Punktesystem in Kraft tritt, was frühestens 2014 passieren würde.

 

 

 

Comments are closed.